· 

Wie kommt der Rohkaffee in die kleinen Röstereien?

Hierfür benötigt man einen Dienstleister - einen Kaffeeimporteur, welcher sich auf der ganzen Welt mit den Kaffeebauern vernetzt hat und die logistischen Herausforderungen übernimmt.

Unser Kaffeelieferant des Vertrauens ist die Firma List + Beisler mit Sitz in der Speicherstadt in Hamburg. Ein tolles Team was uns kleine Zwei-Mann-Rösterei in allen Kaffeebelangen sensationell unterstützt, so dass wir den "Großen Röstereien" in nichts nachstehen müssen. Gerne stellen wir hiermit unseren Kaffeeimporteur ein mal näher vor.

List + Beisler steht für „Premium Coffee since 1901“.  Als Experte für Rohkaffee bietet List + Beisler allen Röstern das Erlebnis einer einzigartigen Kaffeekultur und ausgesuchte Premiumkaffees der Spitzenklasse. Ein kompromissloser Qualitätsanspruch in Verbindung mit der Leidenschaft für eine verantwortungsvolle Kaffeekultur sind die Basis aller langjährigen Kundenbeziehungen. Dabei pflegt man einen partnerschaftlichen Know-how-Transfer mit seinen Kunden entlang der globalen Lieferkette für Rohkaffee.

Spezialitätenkaffee ist ein hochemotionales Produkt - und Emotion spielt bei List + Beisler eine ganz zentrale Rolle. Dort ist man nicht nur Händler, sondern leidenschaftlicher Importeur, Produktexperte, Kaffeeliebhaber, Freak mit Herz – seit 1901. Diese Liebe zum Produkt spürt man bei jedem Mitarbeiter, mehr Leidenschaft geht nicht.

In diesem Jahr feiert List + Beisler sein 120-jähriges Firmenjubiläum. Auch nach 120 Jahren steht bei List + Beisler die kompromisslose Suche nach besten Rohkaffee-Qualitäten an oberster Stelle. Mit einem Sortiment von über 250 wechselnden Kaffees aus mehr als 25 Ursprungsländern ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Dabei liegt der Fokus primär auf Spezialitätenkaffee, Raritäten und Premiumprodukten.

Nicht nur die Sensorik ist von höchster Priorität, auch soziale, ökologische und ökonomische Parameter spielen eine große Rolle in der Auswahl der Kaffees. Aus diesem Grund führt das Unternehmen eine Vielzahl an Fairtrade-, Bio-, Rainforest- und UTZ-zertifizierten Kaffees und legt sehr viel Wert darauf, eigene Nachhaltigkeitsprojekte in den Ursprungsländern anzustoßen.

Gemeinsam mit der innovativen Datenerhebungs- und Analyseorganisation Enveritas und lokalen NGOs konnten in Äthiopien bereits 1.800 Kleinfarmer im Rahmen des Farming Accelerator-Projektes in nachhaltigen Praktiken geschult werden. Der kollaborative und offene Ansatz des Projektes zielt auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Kaffeefarmer ab, um genau dort Hilfestellung zu leisten, wo sie gebraucht wird.

Darüber hinaus ist List + Beisler Partner der World Coffee Research (WCR) und fördert hierdurch die Erforschung neuer, produktiver und klimaresilienter Kaffeevarietäten. Das in diesem Zusammenhang entstandene Check-Off Programm bietet auch Röstern die Möglichkeit, gemeinsam mit List + Beisler, WCR tatkräftig zu unterstützen. Nachhaltigkeit ist und bleibt untrennbar mit der DNA des Unternehmens verbunden, um auch weiterhin höchste Qualität anbieten zu können und eine dauerhafte Existenzgrundlage für die Kaffeefarmer in den Ursprungsländern zu schaffen.

Mit Kaffee kann man viel GUTES tun. Auf zu brühende Landschaften!